Aktuell langfristiger Planetenaspekt 

 

 

Aspekt: Saturn mit den karmischen Mondknoten Rahu und Ketu  vom 31.03.2017 bis 15.11.2017

 

Einklang:

Konzentriert sich auf die eigenständige Bewältigung (Steinbock-Saturn) seiner Lebensaufgaben (Rahu). Konsequent, verantwortungsbewusst und unermüdlich (Steinbock-Saturn) auf dem Lebensweg (Rahu). Hat hohe Maßstäbe und ehrgeizige Forderungen an sich selbst (Steinbock-Saturn). Wächst über seine eigenen Grenzen hinaus (Wassermann-Saturn). 

 

Missklang:

Pessimistische bis hoffnungslose Einstellung (Steinbock-Saturn) in Anbetracht der Lebensaufgaben (Rahu). Erlebt sich als völlig blockiert und hat Angst (Steinbock-Saturn), die Schwelle zur Selbstwerdung zu überschreiten (Wassermann-Saturn). Hat oftmals den Eindruck, dass Pflichten und andere Bürden (Steinbock-Saturn) ihn nicht zum Eigentlichen (Steinbock-Saturn) kommen lassen. Fällt leicht in alte, schon überwunden geglaubte Muster zurück (Ketu).

Überfordert sich oft selbst (Steinbock-Saturn).

 

 

Vom 18.09.2017 - 01.10.2017 befinden wir uns im Einflussbereich eines Kal-Sarpa-Yoga`s. Das Konzept der Yogas existiert in dieser Art nur in der vedischen Astrologie. Es besteht aus Kombinationen von Planeten, die in ganz bestimmten Beziehungen zueinander stehen. Die Yogas sind so wichtig, weil sie Hinweise auf die Reife der Seele geben, und weil sie, anhand verschiedener Prüfungen, ihr dabei helfen werden, sich dem von ihr gewählten Entwicklungsweg entsprechend zu entwickeln und zu wachsen. Natürlich können in Horoskopen sowohl Yogas vorhanden sein, die diesen Weg erleichtern als auch welche, die aus anscheinend keinem anderen Grund, als den Horoskopeigner zum Innehalten zu bringen, Schwierigkeiten bereiten. 

 

Kal-Sarpa-Yoga:

Kal-Sarpa-Yoga entsteht, wenn alle sieben Planeten zwischen den karmischen Mondknoten Rahu und Ketu auf einer Seite des Geburtshoroskops platziert sind, also wenn alle sieben Planeten zwischen Rahu und Ketu auf einer Seite gefangen gehalten werden. Damit dieses Yoga vollständig ist, sollte kein Planet in Konjunktion zu Rahu oder Ketu stehen. Dies ist im oben genannten Zeitraum der Fall. Diese Planetenkonstellation widerspricht vollkommen anderen Hinweisen im Horoskop - wie fähig die Person (oder das Kollektiv) auch sein mag, ihr Leben ist erschwert aufgrund von Karma aus vergangenen Leben. 

Dieses Yoga weist weder auf Erfolg noch auf Misserfolg hin, sondern zeichnet das Bild eines Menschen (eines Kollektivs), der von karmischen Kräften gefangen ist, die so groß sind, dass er gezwungen ist, sich Probleme anzusehen, denen er in der Vergangenheit ausgewichen ist. Erst dann kann er sich weiter entwickeln.

Nelson Mandela hat dieses Yoga in seinem Horoskop und er verbrachte viele Jahre im Gefängnis, bevor er in Erscheinung trat, um ein bedeutender Staatsmann zu werden. Es ist fast so, als hätte er eine karmische Schuld bezahlen müssen, bevor er voranschreiten konnte, um sein Schicksal zu erfüllen. 

 

 

 

Auszug aus dem Buch"Esoterische Astrologie" von Alice Bailey (1934)- Alice Bailey war eine englisch-US-amerikanische Theosophin, Esoterikerin und Autorin:

 

...Infolge der Weltverblendung werden die wahre Absicht und das unseren planetarischen Kräften durch den all-erschaffenden Willen vorgesetztes wahre Ideal von manchen Menschen verzerrt. 

Sie sind nicht im göttlichen Willen, sondern noch immer in ihrer Persönlichkeit (Egoismus) verankert, und so können nur sehr wenige die Schönheit des beabsichtigten Gruppenlebens, der Gruppenziele und Gruppenverschmelzung (Wassermannenergien) richtig einschätzen.

Die Gruppen-Lebensweise strebt nach der Erfüllung des freien Willens im Dienst und nach freiwilliger Unterordnung (Steinbock-Saturn) unter die höhere Absicht im Gruppenverband (Wassermann-Saturn).

Dadurch, daß sich die Verblendung einmischt, wird jedoch diese Gruppentätigkeit und das Gruppenleben verzerrt zu dem aufgezwungenen Willen und der Idee des Super-Staates (NWO). So wird das Denken eingekerkert und alle Freiheit, alles freie Denken und der freie Wille eingeschränkt. 

Der Mensch wird zum Gefangenen des menschengeschaffenen Staates.

Dies gibt den Schlüssel zu vielem, was heute geschieht...